Jardin Japonais - Planification


Dans Cet Article: ist eine besonders schöne Gartenform und daher aber auch fĂŒr uns EuropĂ€er nicht immer die am einfachsten zu verstehende. Der Japanische Garten lebt von Raum und einzelnen Elementen die sich im Sinne der Auffassung derfernöstlichen Kultur miteinander ergĂ€nzen.
Wer es vor hat einen japanischen Garten anzulegen, sollte auch an den Platzbedarf denken, denn dieser ist nicht unbedeutend.
EinJapanischer Gartenbenötigt relativ viel Platz, wenn man ihn mit bekannten Gartenformen wie dem KrĂ€utergarten vergleichen möchte. Allerdings ist es möglich sich sein eigenes Reich auch im kleinen Stil anzulegen. Dazu recht meist eine kleine FlĂ€che aus; auch Innenhöfe oder die vor allem im Osten Deutschlands beliebten SchrebergĂ€rten eignen sich fĂŒr einen kleine Gartenanlage.
FĂŒr einen typisch Japanischen Garten sollte man allerdings etwas mehr FlĂ€che einplanen, denn die Elemente, die diesen Garten auszeichnen nehmen nicht selten einiges an Platz ein. Dazu gehören der Pavillon, Steinformen, sowie Brunnen, WasserlĂ€ufe und einige dekorierende Pflanzen wie Koniferen, Chinagras und Ă€hnliches. NĂ€here Infos zu Platzen erhalten Sie im Artikel „Pflanzen im Japanischen Garten“.

Bien sĂ»r, vous pouvez faire un style japonais petit, mais ce ne sera pas vraiment identique. Il faut de la place pour une bonne cuisine japonaise. Contrairement au jardin zen, caractĂ©risĂ© par une plantation modeste et beaucoup de gravier blanc, le jardin japonais est abondamment plantĂ©. En outre, les quatre Ă©lĂ©ments de base doivent ĂȘtre l’eau, la pierre. La mousse et les arbres sont bien combinĂ©s. Toute la conception doit exprimer une riviĂšre calme avec peu de coins et d'arĂȘtes, ce qui n'est tout simplement pas possible dans un petit espace.
Chemins Ă  la japonaise
Une espĂšce japonaise n'a pas de chemin droit. Tout est rond ou arrondi. Vous commencez Ă©galement par les chemins lors de la planification. Ceci est mieux fait sur un morceau de papier. Le plan du jardin est enregistrĂ©. Les chemins dans un jardin japonais sont plutĂŽt Ă©troits et naturellement conçus. Pas beaucoup d'espace est nĂ©cessaire pour ceux-ci. Vous serpentez Ă  travers le jardin. L'eau devrait Ă©galement ĂȘtre inclus dans ce jardin. Les plus idĂ©aux sont les ruisseaux et les petites cascades. MĂȘme une petite pierre Ă  soda fournit cet Ă©lĂ©ment important. Au lieu des cours d'eau, vous pouvez Ă©galement utiliser des zones de gravier ressemblant Ă  un lit de riviĂšre. Si vous le souhaitez, vous devez prĂ©voir plus d’espace pour l’eau, mais pas pour les piscines carrĂ©es. Selon la taille du jardin, des rochers peuvent Ă©galement ĂȘtre trouvĂ©s, et dans un plus grand jardin, ils peuvent ĂȘtre plus grands.
plante
Schön fĂŒr einen solchen Garten ist eine hĂŒgelige Landschaft. Im hinteren Bereich des Agrtens sollte der höhste Punkt liegen, im vorderen Teil der niedrigste. Bei der Art der Gestaltung sind auch kaskadenartige BachlĂ€ufe kein Problem.
Zu einem Japangarten gehören natĂŒrlich auch KiesflĂ€chen. Auch die wirken besser, wenn sie großzĂŒgig angelegt werden können. Der rĂ€umliche Eindruck ist einfach besser. Als Begrenzung fĂŒr den asiatischen Garten ist Bambus gut geeignet. Aber auch hohe GrĂ€serm Rhododendren und PflaumenblĂ€ttriger Weißdorn machen sich gut. Sie dienen gleichzeitig als Sichtschutz.
Insgesamt muss man schon sagen, dass fĂŒr einen Japangarten Platz benötigt wird. Soll er identisch sein und wirken, kann man ihn nicht auf kleinen Raum pressen.

Carte Vidéo: Comment faire un jardin japonais.

© 2020 Fr.Garden-Landscape.com. Tous Droits Réservés. Lors De La Copie Des Matériaux - La Liaison Inverse Est Nécessaire | Plan Du Site